Virtueller Workshop

Datenschutz-Risiken und Strategien aus Investigations-Sicht

27. Mai 2021, 9 - 13 Uhr

In zahlreichen ACFE Round Tables haben wir zuletzt v.a. die Möglichkeiten und Chancen  interner Ermittlungen beleuchtet. Die Fragen nach den korrespondierenden rechtlichen Grenzen war dabei jedoch immer präsent.

In diesem Workshop nehmen wir uns konkrete datenschutzrechtliche Risiken vor, die für CFEs, Compliance Officer und andere mit Internal Investigations befasste Personen besonders praxisrelevant werden können. Das Thema ist nicht erst in Bewegung, seit zwei landgerichtliche Entscheidungen die Tatbestandsvoraussetzungen von DSGVO-Sanktionen unterschiedlich auslegen. Wie trennen wir reale Risiken von DSGVO-Schauergeschichten?

Wenn Sie vorab dem ACFE German Chapter beitreten oder schon Mitglied sind, erhalten Sie ferner EUR 40,– Mitgliederrabatt. Sämtliche Einnahmen fließen in die Vereinskasse.

Agenda

null

Fokus

Anhand von praxisnahen Fallbeispielen, die Ihnen vorab für eigene Strategie-Erwägungen übermittelt werden, befassen wir uns mit folgenden Schwerpunkten:

– Sanktionsrisiken im Datenschutzrecht (Grundlagen und Aufbau der Tatbestände)
– Aktuell divergierende Rechtsprechung der Landgerichte
– Konsequenzen für Interne Ermittlungen und Compliance-Management
– Prävention und Verteidigungsansätze

Zielgruppe

– Geschäftsführer
– Compliance-Officer und CFEs
– Datenschutzbeauftragte
– Syndikus-Anwälte

Ziel

Die Effizienz interner Ermittlungen steigt auch durch sicheres Wissen um die rechtlichen Grenzen.

Referentin

Malaika Nolde

Fachanwältin für Strafrecht, Datenschutz-Auditorin (TÜV), CFE, nolde.legal

Kursdetails

Preise:

  • Mitglieder ACFE German Chapter:  120 EUR
  • Nichtmitglieder:  160 EUR

CPE-Punkte:

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden 4 CPE-Punkte vergeben.

Kennen Sie schon Ihre Mitgliedsvorteile?